3 Millionen Twitter-Nachrichten analysiert: russische Trolle für und gegen Merkel

twitter finantio

Von: Daniel Kupka

Zuletzt aktualisiert: 7. September 2018

Haben russische Twitter-Trolle versucht, die Diskussionen in sozialen Medien in Deutschland zu polarisieren und politische Debatten anzuheizen? Dies soll folgende Analyse klären. Zudem wurde eine Einflussnahme russischer Trolle auf den US-Wahlkampf 2016 und darüber hinaus untersucht.

Die Daten, die Finantio zur Verfügung stehen, sind die bisher umfassendste empirische Aufzeichnung der Handlungen russischer Trolle der Internet Research Agency (IRA) in den sozialen Medien. Der wissenschaftliche Dienst des Bundestags bezeichnet die IRA in St. Petersburg als „staatliche Trollfabrik“.

Die Daten wurden von zwei Professoren an der US-amerikanischen Clemson University zusammengetragen: Darren Linvill und Patrick Warren. Mit spezieller Tracking-Software konnten sie Tweets von Tausenden Accounts herunterladen, die Twitter zuvor durch Analysen Tausender Konten identifiziert hat.

Der von FiveThirtyEight, einer US-amerikanische Nachrichten-Website, in Zusammenarbeit mit den Professoren hier veröffentlichte Datensatz umfasst 2.973.371 Tweets von 2848 Twitter-Accounts. Die Daten enthalten den Autor, den genauen Tweet, das Datum der Veröffentlichung, die Anzahl der Follower des Autors und die Anzahl der Accounts, denen der Autor gefolgt ist; zudem findet sich ein Hinweis darauf, ob der Tweet ein Retweet war. Der gesamte Datensatz stammt aus dem Zeitraum Februar 2012 bis Mai 2018, die überwiegende Mehrheit von 2015 bis 2017. 

Twitter löschte mittlerweile die identifizierten Troll-Accounts und deren Nachrichten. Wie viele neue Fake-Accounts seitdem erstellt wurden, ist nicht bekannt.

Deutschland als Hauptziel russischer Troll-Aktivitäten

Der Daten zeigen, dass Deutschland ein Hauptaktionsfeld der russischen Trolle ist: Insgesamt wurden rund 87.200 deutschsprachige Tweets veröffentlicht, wovon 75.000 Nachrichten verfasst und 12.200 weitergeleitet wurden. Häufiger getwittert wurde nur auf Englisch mit 2.100.000 und auf Russisch mit 624.000 Tweets. 

Autor Tweets

Bitte klicken zum Vergrößern

Es konnten 428 deutschsprachige Troll-Profile, die zumindest einmal einen deutschsprachigen Tweet verfasst oder weitergeleitet haben, mit dem Datensatz identifiziert werden. 80,7 Prozent aller deutschsprachigen Tweets verfallen auf nur 25 Accounts. Die aktivsten deutschsprachigen Trolle nannten sich Berlinbote, Hamburgbote, Muenchenbote, Frankfurtbote und Kolnbote. Diese agierten als Nachrichten-Aggregatoren, die durch eine lokale Verankerung die Glaubwürdigkeit der Quellen erhöhen sollten.

„AfD: Häme und Spott: Reaktionen auf den Abgang von Alice Weidel https://t.co/TmsSGZDJzj  https://t.co/QojN0vawEP“

„Berlin-Neukölln: Verschleierte Frau verprügelt Verkäuferin https://t.co/xoyOafu9dT https://t.co/6beOPwbPfa“

„Europa League: Hertha verpasst zum Auftakt gegen Bilbao einen Sieg https://t.co/ODtcv30Y0S https://t.co/oMbo0VhCNe“

(alle Berlinbote)

Nach unseren Erkenntnissen haben diese Nachrichten-Accounts keine größere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Anders als „Jenna Abrams„, die zu den erfolgreichsten Fake-Accounts der russischen IRA zählte. Sie wurde von diversen US-Medien zitiert, und auf ihre Tweets antworten Professoren, Journalisten, Diplomaten und Prominente. Am Ende scharte Jenna eine Twitter-Gefolgschaft von mehr als 70.000 Twitter-Nutzern um sich. Eine ihrer bekanntesten Falschbehauptungen ist, dass ein syrischer Flüchtling, der ein Selfie mit Merkel gemacht hatte, einen Terroranschlag in Brüssel verübt habe. Der Tweet dazu wurde mehr als 1000-mal geteilt und von internationalen Medien aufgegriffen.

Sommer 2016 aktivster Troll-Zeitraum

Die russischen Trolle waren viele Monate aktiv. Die nachstehende Grafik zeigt die zeitliche Verteilung deutschsprachiger Tweets.

Am 9. Juni 2016 schrieben die Trolle vor allem zu den Themen Terrorismus in Deutschland, Syrien und ISIS, wobei die Tweets oftmals mit dem Hashtag #stopptTerror versehen wurden.

Es ist #schrecklich, was aus unserem schönen #Kontinent gemacht wird. #stopptTerror #EU ALEXMMYER 

Die Menschen werden bald nicht mehr einander vertrauen #stopptTerror  CHRISUPORT_PORT

#stopptterror Syrien: Russland kündigt Eingreifen in Kampf um Aleppo an https://t.co/mdjkgrdn1U  LADYSASCHAK

Am aktivsten zeigten sich die Trolle am 21. Juli 2016 mit insgesamt 6073 Tweets. Nachrichten bestanden überwiegend aus CDU- sowie Merkel-freundlichen Botschaften. Um die eigenen Tweets weiter zu verbreiten, benutzten die Trolle an diesem Tag neben #Merkelmussbleiben zudem Hashtags, die gerade populär waren, beispielsweise #girlstalkselfies:

#Brexit hat uns eine neue Möglichkeit verschafft! #Merkelmussbleiben #girlstalkselfies ANDREASEULITZ

#EU ist in den sicheren Händen von #Merkel und #May, #Brexit stört nicht #Merkelmussbleiben #girlstalkselfies KLARA_SAUBER

Am 12. August folgten weitere CDU- und Merkel-freundliche Nachrichten, insbesondere mit den Hashtags #Jugendmitmerkel und #TagderJugend.

2017 zählte der 15. Juli zu den Tagen mit den häufigsten Troll-Aktivitäten. Obwohl die Nachrichten an diesem Tag sehr unterschiedlich ausfielen, können die G20-Krawalle sowie der Anschlag in Nizza in Kombination mit dem französischen Nationalfeiertag am Vortag als zwei Schwerpunktthemen identifiziert werden.

Nach Hamburger G20-Gipfel: Viele Fragen sind noch offen \| https://t.co/NcPO6pkyZD https://t.co/KcQJGPz6mq JOHANNBERGBERG

Der #Nationalfeiertag werde nie mehr völlig der gleiche sein, sagt Staatspräsident #Macron. #Nizza, ein Jahr nach dem #Anschlag. #Frankreich https://t.co/txiPMaaCpc LUISSTOCKBERG

Die Tage vor der Bundestagswahl 2017, die am 24. September stattfand, sind überwiegend von den Nachrichten-Aggregatoren geprägt. Am Wahltag selbst wurden 457 Nachrichten verschickt. Im Vergleich dazu zählt der Tag nach der Bundestagswahl 601 Nachrichten. Neben den üblichen Aktivitäten der Nachrichtenseiten am Wahltag fällt die relativ große Anzahl an positiven AfD-Tweets auf. Wie oft diese geteilt wurden, geht aus den Daten nicht hervor.

Wählt mit Verstand! Keine Stimme der #CDU oder #SPD! Nur #AfD! #BTW17 #wähleAfD https://t.co/Uar05RXVOx THOMAS_GERSTER

Kinderarmut ist erbärmlich, das muss man bekämpfen und nicht das ganze Geld an die #Flüchtlinge vergeben #wähleAfD #AfD #BTW17 #gehtwaehlen STOLZKRISTINA

deutsche Twitter-Nachrichten

Bitte klicken zum Vergrößern

Ein Überblick aller 87.200 in Deutsch verfassten Troll-Nachrichten – filterbar nach Autor, Stichwort und Jahrestag – findet sich in der folgenden Tabelle. 

Hallo, ich bin Daniel

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.