Unsere getquin Erfahrungen: Wie gut ist der Portfolio-Tracker?

Die Portfolio-App von getquin gehört zu den beliebtesten Finanz-Apps in Deutschland. Mit ihrem Portfolio-Tracker möchte getquin es dir einfach machen, deine Vermögensentwicklung im Blick zu behalten. Binde deine Assets ein und tracke deine Performance.

getquin im Test

Bedienung
99%
Kosten & Gebühren
87%
Service
94%
Funktionen
88%
Portfolio-App
2023
93%
Sehr gut
4.7/5

06/2023

INHALT

getquin-logo
4.7/5
93/100 Punkten
getquin-logo
4.7/5
93/100 Punkten

Wenn du Geld investierst, dann solltest du immer dafür sorgen, dass du einen Überblick über die Wertentwicklung deins Portfolios hast. Nur so kannst du einschätzen, ob deine Geldanlage erfolgreich verläuft und du deinen Anlagezielen näher kommst. Mit einem Portfolio-Tracker ist das kinderleicht.

In unserem Erfahrungsbericht haben wir die Portfolio-App anhand eines fiktiven Portfolios ausführlich getestet. In unseren getquin Erfahrungen zeigen wir dir, ob und wann sich der Portfolio-Tracker für dich lohnt.

getquin-erfahrungen-cover

Unsere getquin Erfahrungen: Darauf haben wir im Test geachtet

Wir haben die Portfolio-App von getquin auf verschiedene Kriterien getestet und intensiv geprüft. Ich selbst nutze die App für die Verwaltung meiner Vermögenswerte und berichte in diesem Erfahrungsbericht aus eigenen Erfahrungen mit getquin.

Zunächst einmal ist uns grundsätzlich bei Apps die Bedienung und Nutzerfreundlichkeit wichtig. Es gibt kaum etwas Schlimmeres, als wenn Nutzer wichtige Funktionen nicht finden – gerade bei einem derart wichtigem Thema wie der Geldanlage. Wir haben uns im Rahmen unserer getquin Erfahrungen durch die App geklickt und ausgewertet, wie lange wir für bestimmte Aufgaben (z.B. Verknüpfung von neuem Depot) brauchen.

Die Anzahl der Anlageklassen, die eingebunden werden können, ist ebenfalls relevant. Je mehr Anlageklassen du einbinden kannst, desto besser ist auch deine Vermögensübersicht. Zudem prüfen wir, ob getquin eine automatische Verknüpfung anbietet, sodass deine Depotwerte in Echtzeit aktualisiert werden.

Ein weiterer Punkt, der bei der Bewertung eines Portfolio-Trackers wichtig ist, sind die damit verbundenen Kosten. Die zusätzlichen Gebühren schmälern deine Rendite und sollten im Idealfall mit praktischen Funktionen kompensiert werden.

Bedienung Kosten Sicherheit Anlageklassen Service Eignung als Portfolio-App
9 10 10 10 9 10
10 10 10 10 10 10
getquin Bewertung in jeweiligen Kategorien

Druch unsere getquin Erfahrungen konnten wir dem Tool eine Gesamtbewertung von 97 Prozent (58 von 60 Punkten) geben. Damit gehört getquin zweifelsohne zu den besten Portfolio-Tracking-Apps auf dem deutschen Markt.

Im nachfolgenden Abschnitt stellen wir euch konkrete Funktionen von getquin vor und geben euch einen Überblick über die Kosten. 

Portfolio-Tracking mit getquin: Funktionen im Überblick

Mit getquin kannst du dir Wertentwicklung deiner gesamten Vermögenswerte anzeigen lassen. Dafür musst du diese nur importieren. Nach dem Import startet getquin direkt mit der Analyse und du erhältst eine Übersicht deiner Assets.

In diesem Abschnitt stellen wir dir die wichtigsten Funktionen und Vorteile der getquin App vor, die uns von der Nutzung überzeugt haben.

Portfolio-Tracking: Verbinde deine Depots und beobachte die Entwicklung deines Vermögens

Die Registrierung bei getquin ist kostenlos und ist z.B. mit einem Google-Account innerhalb weniger Sekunden erledigt. Nach dem Start kannst du direkt damit starten, dein Portfolio zu verknüpfen.

Du kannst dein Portfolio entweder:

  • per Schnittstelle zu deinem Depot verknüpfen,
  • per manuellem Import (mit getquin Vorlage)
  • per CSV-Vorlage von getquin
  • oder auch über eine CSV von Portfolio Performance

Am einfachsten ist es natürlich, wenn du dein Depot direkt verknüpfst, weil die Anbindung automatisch und in Echtzeit erfolgt, sodass du keine Transaktionen manuell hinzufügen musst.

Die automatische Verbindung lief im Test flüssig. Wir haben dafür ein Consorsbank Depot genutzt. Du musst an dieser Stelle nur deine Login-Daten angeben und dich mit deiner Depot-App verifizieren. Anschließend werden deine Depotdaten automatisch in dein Dashboard übertragen.

getquin-portfolio-tracking

Wer möchte, kann auch alternative Anlageklassen wie Immobilien, Sachwerte, Kunst und Rohstoffe einbinden. Du solltest beachten, dass für die meisten dieser Assets keine Echtzeitkurse existieren.

Die Portfolioanalysen sind sehr umfangreich. Du kannst deine Investments nach Regionen, Branchen und Anlageklassen unterteilen und erkennst relativ schnell, wann du eine Umschichtung vornehmen solltest. Der Portfolio-Tracker bietet viele visuelle Elemente wie z.B. Diagramme und Charts, um dir den Überblick zu erleichtern.

Auch Wallets lassen sich mit getquin verknüpfen

Hast du in Kryptowährungen wie beispielsweise Bitcoin, Ethereum oder Cardano investiert? Dann kannst du auch diese bei getquin einbinden. Verknüpfe dafür einfach deine Krypto-Wallet und lasse dir die entsprechenden Kurse in Echtzeit anzeigen.

Auch in dem Fall kannst du Transaktionen manuell hinzufügen, sollte etwas bei der Anbindung deiner Wallet schiefgehen. Im Rahmen unserer getquin Erfahrungen hat die Anbindung der Coinbase-Wallet erst im zweiten Anlauf funktioniert. Danach wurden die Portfoliodaten problemlos geladen und werden laufend aktualisiert.

Unsere getquin Erfahrungen: Behalte deine Dividenden mit dem Dividenden-Tracker von getquin im Blick

Viele Privatanleger setzen auf Dividendenaktien, um ein laufenden Einkommensstrom zu generieren. An dieser Stelle hilft dir der Dividenden-Tracker von getquin, mit dem du deine gesamten Dividendeneinnahmen kontrollieren kannst.

Mit dem individuellen Dividendenkalender erkennst du, wann die nächsten Dividendenzahlungen eintreffen werden und kannst deine Anlagestrategie auf Basis dieser Daten bestens anpassen. Angaben zu deiner Dividendenrendite erhältst du im Bereich „Performance“ auf deinem Dashboard oder mit einem Klick auf die entsprechende Aktie. Dort findest du die wichtigsten Finanzkennzahlen einfach aufgelistet.

Sobald eine Dividendenausschüttung stattgefunden hat, erhältst du von der getquin App eine Benachrichtigung. So bleibst du immer auf dem neusten Stand.

getquin-dividenden-tracker

Tausche dich mit anderen Anlegern im Aktien und Börsen Forum aus

Einer der Gründe, weshalb getquin so beliebt bei Anlegern ist, ist der Community-Gedanke hinter der Portfolio-App. Jeder Nutzer erhält ein eigenes Profil, auf dem du z.B. dein Portfolio und deine Watchlist mit anderen teilen kannst.

Wenn du zudem eine Aktie ausgewählt hast, kannst du dir Informationen oder das Forum zur Aktie anzeigen lassen. Dort teilen andere Nutzer ihre Meinung zur entsprechenden Aktie. Du siehst auch, wer neue Aktien gekauft hat und was andere Nutzer über aktuelle News denken. Der Austausch ist spannend, aus unserer Sicht sind die Foren jedoch relativ unübersichtlich, sodass wir diese nur selten nutzen.

Trotz unserer getquin Erfahrungen mit dem Forum, halten wir die Funktion für sinnvoll, wenn du dich mit anderen Nutzern zu bestimmten Anlagethemen austauschen möchtest. Du solltest jedoch nicht immer eine fachlich zutreffende Antwort erwarten.

Anleitung: Depot mit getquin verknüpfen und Portfolio tracken

Wenn du dein Depot mit getquin verknüpfen möchtest, dann musst du dafür du wenigen Schritten folgen. Wir empfehlen dir, dein Depot automatisch zu verbinden. Das bedeutet, dass du dich bei deinem Depotanbieter einloggst und die Anbindung zu getquin verifizierst.

Das funktioniert folgenderweise: Logge dich bei getquin ein und klicke im Dashboard auf den schwarzen Portfolio-Button ganz oben. Klicke dann auf neues Portfolio hinzufügen. Wird dein Depotanbieter nicht angezeigt, dann findest du deinen Anbieter über die Suchleiste. 

Im letzten Schritt musst du dich bei deinem Depotanbieter einloggen und verifizieren, damit die Verbindung zu getquin aufgebaut werden kann. Deine Depotdaten landen dann im Dashboard, von wo aus du ab jetzt deine Vermögensentwicklung tracken kannst.

getquin-erfahrungen-depot-verknüpfen

Willst du dein Depot nicht automatisch anbinden, dann kannst du bei getquin auch ein individuelles Portfolio auf Basis eine CSV-Datei anlegen. Alternativ kannst du deine Vermögenswerte und Transaktionen auch manuell über eine spezielle Vorlage von getquin eintragen.

Die direkte Anbindung ist jedoch weitaus vorteilhafter, da du in dem Fall keine manuellen Anpassungen vornehmen musst.

Keine Lust mehr? So kannst du dein getquin Portfolio löschen

Waren deine getquin Erfahrungen weniger positiv? Hast du gar keine Lust mehr auf getquin, dann kannst du dein Profil über die Einstellungen einfach löschen. Damit wird auch automatisch die Verknüpfung mit deinem Depot gelöscht. 

Wenn du nur ein getquin Portfolio löschen möchtest, dann kannst du das über dein Dashboard im Bereich „Portfolio“ in wenigen Klicks erledigen.

Mit getquin kannst du auch alternative Anlageklassen und Kryptowährungen anbinden

Das Praktische an getquin ist die Tatsache, dass du auch alternative Anlageklassen anbinden kannst. Viele Menschen investieren nämlich nicht nur in Aktien, sondern auch in Immobilien, Kunst und andere teure Sachwerte, die Teil des Nettovermögens sind.

Wer das eigene Vermögen tracken möchte, erhält nur dann einen sinnvollen Überblick, wenn auch alle Vermögenswerte dargestellt werden. Du solltest an dieser Stelle jedoch wissen, dass für viele alternative Anlageklassen keine öffentlichen Kursdaten existieren, sodass du hier immer manuell deine Werte eintragen musst.

Nichtsdestoweniger vereinfacht dir getquin mit diesen Funktionen, dein gesamtes Nettovermögen im Auge zu behalten. 

getquin Kosten: Wie teuer ist die Portfolio-App?

Das Fintech hat sich dazu entschieden, die App für Privatanleger kostenlos anzubieten. In Zukunft kann sich getquin eine kostenpflichtige Version mit erweitertem Funktionsumfang vorstellen – bleibt dem aktuellen Ansatz vorerst jedoch treu.

Auch die Wettbewerber setzen in der grundlegenden Funktion als Portfolio-Tracker auf ein kostenloses Modell. Parqet bietet interessierten Nutzern verschiedene Abomodelle, von denen das Basis-Modell kostenlos ist.

Auch extraETF folgt mit seinem Finanzmanager dem gleichen Ansatz.

Portfolio-App Kosten
Parqet kostenlos (Premium ab 87,99 Euro pro Jahr)
Portfolio-Performance kostenlos
extraETF Finanzmanager kostenlos (Premium ab 69,99 Euro pro Jahr)
getquin kostenlos

Sicherheit bei getquin: Was passiert mit deinen Daten?

Ob ein Unternehmen sich an die für ihn geltenden Datenschutzrichtlinien hält, lässt sich nur schwer prüfen. Bislang ist jedoch nicht bekannt, dass es bei getquin zu Problemen kam. Auch in den App- und Play-Store Bewertungen konnten wir keine Probleme mit dem Datenschutz oder der Sicherheit der App erkennen.

Auch getquin gibt auf der eigenen Webseite an, dass Nutzerdaten höchste Priorität erhalten und nicht an Dritte weitergegeben werden. Auch befinden sich sämtliche Daten nur auf Servern innerhalb der EU.

Da wir einige Mitarbeiter und Gründer persönlich kennen, glauben wir auch daran, dass deine Daten sicher sind. Bist du dir unsicher, dann frag einfach mal nach. In den meisten Fällen erhältst du relativ schnell eine Rückmeldung vom Support.

getquin Alternative: Auch diese Portfolio-Apps kannst du nutzen

Eine getquin Alternative, die wir auch nutzen, ist der Portfolio-Tracker von Parqet. Auch Parqet setzt auf eine übersichtliche Darstellung deiner Vermögenssituation und bietet praktische Analysen an. Wie auch bei getquin könnt ihr mit Parqet sämtliche Anlageklassen automatisch per Schnittstelle oder manuell tracken.

Im Vergleich zu getquin sind die Analysen sogar ein wenig umfangreicher und werden innerhalb der App kompakter dargestellt. Welches Portfolio-Tool du am Ende des Tages nutzen solltest, musst du selbst herausfinden. Parqet bietet einen Demo-Zugang an, mit dem du das Tool direkt testen kannst. So findest du am besten heraus, ob du mit getquin oder lieber mit Parqet arbeiten möchtest.

Auch der Finanzmanager von extraETF ist eine solide Alternative, kann zur aktuellen Zeit aus unserer Sicht aber weder mit Parqet noch mit getquin mithalten. Die Bedienung ist leider weniger intuitiv als bei getquin und Parqet.

Fazit: Unsere getquin Erfahrungen haben uns nicht enttäuscht

Unsere getquin Erfahrungen waren durchaus positiv. Die Portfolio-App überzeugt mit einer modernen Bedienung und einer intuitiven Nutzerführung. Neue Depots lassen sich in wenigen Minuten anbinden und auch Transaktionen können nachträglich angepasst werden, sollte sich ein Fehler einschleichen.

Wer Aktien oder ETFs analysieren möchte, erhält dafür ausreichend Möglichkeiten. Die meisten relevanten Finanzinformationen erhaltet ihr im Datenblatt des entsprechenden Wertpapiers. Willst du – ohne erheblichen Aufwand – dein Portfolio optimieren, bietet dir das Portfolio-Tool die ideale Voraussetzung.

Ein Austausch mit anderen Nutzern ist über die Community-Funktion jederzeit möglich. Auch kannst du dein eigenes Portfolio teilen und Feedback einholen.

Durch die visuellen Darstellungen, kannst du als Nutzer schnell die Entwicklung deines Vermögens ablesen und jederzeit nachvollziehen, wie es um deine Geldanlage steht. Falls du dir noch unsicher bist, solltest du die App von getquin einfach mal testen. Da sie kostenlos ist, entstehen dir dadurch keine Kosten. Du kannst deinen Account zudem jederzeit wieder löschen.

Über den Autor
Carlos

Co-Founder von Finantio

Carlos arbeitete nach seinem Wirtschaftsstudium in Frankfurt in der Strategieberatung und bei verschiedenen Fintechs im Marketing & als Produktmanager. Dort sammelte er Erfahrung in der Finanzwelt, die er heute bei Finantio teilt.