INHALT

Welche kostenlose Haushaltsbuch-App ist die beste?

Nicht jeder von uns hat Lust, manuell ein Haushaltsbuch zu führen. Oft vergessen wir, Zahlungen einzutragen und sorgen mit kleinen Ungenauigkeiten dafür, dass wir unsere Finanzsituation nicht optimal darstellen.

haushaltsbuch-app-cover

Wie gut, dass einige Unternehmen das erkannt haben und dedizierte Haushaltsbuch-Apps entwickelt haben, um dir zu helfen, deine Finanzen unter Kontrolle zu behalten – und das ohne manuellen Aufwand. 

Im Test haben wir die beliebtesten Apps genauer unter die Lupe genommen.

Darum solltest du eine Haushaltsbuch-App nutzen

Ein Haushaltsbuch ist ein universelles Tool, mit dem du deine Finanzen unter Kontrolle behältst. Du kannst mit einem Haushaltsbuch:

  • deine Einnahmen & Ausgaben tracken,
  • Sparpotenziale identifizieren,
  • deine Altersvorsorge planen
  • und deine Finanzen effizient organisieren.

Mit einer Haushaltsbuch-App sparst du dir unter anderem den Aufwand, eine eigene Excel Haushaltsbuch Vorlage zu entwickeln oder deine Ausgaben mühsam per Stift und Papier zu dokumentieren. Je einfacher der Prozess, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass du langfristig am Ball bleibst. 

Ein Haushaltsbuch zu führen verlangt Disziplin, da die meisten Potenziale erst langfristig realisiert werden können. Viele Deutsche leiden unter einer chronisch mangelhaften Finanzplanung. Die Überschuldungsquote von 8,48 Prozent, die jährlich von Creditreform ermittelt wird, untermauert diese Hypothese. 

Die Tatsache, dass knapp die Hälfte der Deutschen (~51 Prozent) in einer ING-DiBa Umfrage aus 2018 angab, über keine finanzielle Bildung zu verfügen, erhöht die Relevanz einer gesunden Finanzplanung. Ein Haushaltsbuch zu führen ist der erste Schritt in Richtung gesunder Finanzen.

Aus diesem Grund haben wir uns im Team entschieden, die beliebtesten Haushaltsbuch-Apps für Singles und Paare zu testen und vorzustellen.

Auf diese Kriterien haben wir im Test geachtet

In unserem Test haben wir die jeweiligen Apps unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien getestet. In der nachfolgenden Tabelle haben wir dir unser Ratingsystem zusammengefasst. Der maximale Wert, den eine App pro Kategorie erreichen kann, sind 100 Prozent: 

  • Bedienung
  • Als Paar nutzbar
  • Kontoanbindung
  • Sicherheit
  • Gebühren
Bedienung Funktionsumfang Sicherheit Kosten Datenschutz Service Fehleranfälligkeit
10 9 10 9 10 9 9
10 10 10 10 10 10 10
App Bewertungsskala in jeweiligen Kategorien

Die Bewertungen erfolgten nach einem intensiven Test der jeweiligen Apps, beruhen jedoch auf unserer subjektiven Einschätzung. Aus dem Grund empfehlen wir jedem Leser, die Apps selbst zu testen, um herauszufinden, ob diese sich für die eigene Nutzung eigenen.

Im folgenden Abschnitt stellen wir euch die – aus unserer Sicht – praktischsten Haushaltsbuch-Apps (auch für Paare) vor.

Kostenlose Haushaltsbuch-Apps im Überblick

Bei der Auswahl der geeigneten Testkandidaten haben wir verschiedene Filter angewandt. Wir haben beispielsweise Apps ausgeschlossen, deren Bewertungen in den Stores schlechter als 4,0 sind. 

Auch haben wir darauf geachtet, dass wir keine Tools vorstellen, die seit Jahren kein Update mehr erhalten haben.

Buhl WISO Haushaltsbuch

Das WISO Haushaltsbuch gehört zu den beliebtesten Tools bei den älteren Altersklassen. Beim Design der Benutzeroberfläche hat Buhl auf einen modernen Auftritt verzichtet und sich lieber auf ein funktionelles Design fokussiert. 

Unabhängig von den optischen Schwachstellen erfüllt das WISO Haushaltsbuch sämtliche Funktionen, die wir von einem Haushaltsbuch erwarten.

Du kannst Einnahmen und Ausgaben eintragen, sowie auch kategorisieren. Neue Kategorien kannst du in wenigen Klicks hinzufügen. Auch Daueraufträge kannst du mit der Software abbilden. Der Arbeitsbereich zeigt dir die wichtigsten Daten zu deiner Finanzsituation an. 

Dazu gehören unter anderem deine Einnahmen, Ausgaben, dein (voraussichtlicher) monatlicher Überschuss, sowie auch deine gesamte Vermögenssituation. Eine Kontoanbindung ist bislang mit der Haushaltsbuch-App von WISO noch nicht möglich.

Rating
92%

finanzblick (Buhl)

Eine weitere App, die vom Softwarehaus Buhl entwickelt wurde, ist der Finanzmanager “finanzblick”. Die App fungiert als Finanzmanager und hilft dir unter anderem per Multibanking dabei, deine gesamten Konten und Kreditkarten an einem Ort zusammenzuführen. 

Abgesehen von reinen Analysefunktionen, kannst du mit finanzblick auch normale Online-Banking Tätigkeiten (z.B. Überweisungen) durchführen. Über 4.000 Banken können laut Angaben des Unternehmens angebunden werden.

Die visuellen Darstellungen deines Ausgabeverhaltens ist klar dargestellt. Außerdem kannst du Budgets festlegen und erhältst eine Erinnerung, sobald du diese überschreitest. Wenn du möchtest, kannst du an jeder Buchung auch Rechnungen anhängen. 

Das ist besonders in Kombination mit dem Steuer-Feature spannend. Die App prüft deine Buchungen aus dem Online-Banking auf steuerliche Relevanz und ordnet sie direkt steuerlichen Kategorien zu. So kannst du wesentlich mehr Potenziale bei der Steuererklärung abrufen.

Rating
88%

N26 Haushaltsbuch

Ein besondere Entdeckung, die wir im Team gemacht haben, ist das Haushaltsbuch von N26. Über den Reiter “Insights” in der App können Nutzer wertvolle Einblicke in ihr Finanzverhalten werfen. 

Du erhältst eine Übersicht über deine gesamten Ausgaben, Einnahmen und kannst zudem Budgets festsetzen. Werden diese überschritten, erhältst du eine Push-Benachrichtigung. 

Außerdem zeigt dir die App, wenn du bei bestimmten Kategorien den Durchschnittswert stark überschreitest. Diese Analysen sind durchaus praktisch. Neben N26 bieten auch Revolut oder Vivid Money ausgezeichnete Haushaltsbuch-Features. 

Der einzige Nachteil ist, dass Bargeldzahlungen zwar erfasst – aber nicht kategorisiert werden. Hebst du z.B. 300 Euro ab, dann werden diese 300 Euro in der N26 App als Bargeldabhebung vermerkt. Wie du das Geld ausgibst, kannst du hingegen nicht tracken.

Rating
91%

Wallet Budgetbakers

Wallet ist eine Haushaltsbuch-App, die von BudgetBakers entwickelt wird. Mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,4 Sternen gehört Wallet zu den beliebtesten Haushaltsbuch-Apps für iOS und Android. 

Das Tool überzeugt nicht nur mit einem modernen Design, sondern auch mit der Möglichkeit, deine Bankkonten anzubinden und mit der App zu synchronisieren. Dadurch, dass du Bargeldtransaktionen zusätzlich dokumentieren kannst, kompensiert Wallet die Nachteile von N26. Das Dashboard ist einfach aufgebaut und wird um visuelle Elemente ergänzt, die deinen Monatssaldo anzeigen. 

Innerhalb weniger Klicks kannst du neue Ausgaben und Einnahmen hinzufügen. Diese kannst du beliebig oft kategorisieren. Auch Fotos, sowie der Ort der Ausgabe (oder Einnahme) können in einer Transaktion vermerkt werden. Die App unterstützt zudem verschiedene Währungen.

Wie auch bei N26 kannst du Budgets erstellen und Daueraufträge einstellen. Der einzige Nachteil von Wallet ist, dass du die meisten Features (z.B. Kontoanbindung) nur im Premium-Modell nutzen kannst. Dieses kostet 5,99 Euro pro Monat oder 29,99 Euro im Jahresabo.

Rating
89%

Monefy

Monefy ist eines unserer Lieblings-Apps, die wir getestet haben. Der Funktionsumfang ist zwar auf grundlegende Haushaltsbuch-Features begrenzt – das Design und die Nutzerfreundlichkeit stechen jedoch heraus. 

Du kannst neue Ausgaben oder Einnahmen in wenigen Klicks hinzufügen, neue Kategorien erstellen oder alte umbenennen. Die grafischen Illustrationen verleihen der App ein unterhaltsames Look & Feel.

Auf deinem Dashboard werden dein aktueller Saldo sowie sämtliche Transaktionen aus dem Monat angezeigt. Wer möchte, kann seit neustem auch den Dark-Mode nutzen. Wie auch bei Wallet, kannst du in Monefy verschiedene Währungen nutzen.

Rating
88%

Haushaltsbuch der Sparkassen App

Das Haushaltsbuch der Sparkassen App ist vom Funktionsumfang her mit dem Haushaltsbuch der N26 App vergleichbar. Über den Menüpunkt “Finanzplaner” gelangst du zu deiner Finanzanalyse. 

Dort werden dir deine monatlichen Überschüsse grafisch angezeigt. Außerdem werden deine Ausgaben in verschiedenen Kategorien aufgesplittet. 

Der Finanzplaner gehört zum Basisangebot des Online-Bankings und ist demnach kostenlos. Wie auch bei N26 kannst du deine Bargeldtransaktionen leider nicht kategorisieren.

Rating
83%

Finanzguru App

Die Finanzguru App gehört zu den bekanntesten Finanz-Apps in Deutschland. Der Finanzmanager hilft dir dabei, den Überblick über deine Finanzen zu behalten. Per Multibanking-Feature kannst du sämtliche Bankkonten, Kreditkarten und Depots anbinden. 

Mittlerweile unterstützt Finanzguru über 3.000 Banken. Die App erkennt über eine hauseigene KI, ob es sich bei Buchungen um laufende Verträge handelt. Diese werden automatisch dem Vertragsordner zugeordnet, von wo aus du deine Verträge überblicken und optimieren kannst. Einige Buchungen wurden bei uns im neuesten Test fälschlicherweise als Abo bzw. Vertrag kategorisiert – die manuelle Korrektur dauerte jedoch nur wenige Sekunden. 

Die Finanzanalyse von Finanzguru ähnelt der von N26, Wallet und anderen Banking-Apps. Die grafische Darstellung und Angabe von Durchschnittswerten fanden wir im Test äußerst praktisch. Finanzguru schätzt zudem auf Basis deiner Buchungen, wie hoch dein verfügbares Einkommen in Echtzeit ist. Dabei berücksichtigt der Algorithmus folgende Daten:

  • deine Einnahmen,
  • deine Fixkosten
  • deine sonstigen Ausgaben
  • Sparraten

Außerdem zeigt dir Finanzguru zusätzlich an, in wie vielen Tagen deine nächste Gehaltszahlung eintreffen wird. Zukünftige Buchungen werden auf Basis deiner Verträge in die Kalkulation einbezogen. 

Mit über 4,5 Sternen in den jeweiligen App-Stores gehört Finanzguru auch bei echten Nutzern zu den beliebtesten Finanz-Apps.

Rating
95%

Welche Haushaltsbuch-App sollten Paare nutzen?

Paare sollten eine Haushaltsbuch-App nutzen, die einen Zugang durch mehrere Nutzer erlaubt. Dadurch kann jeder Partner zu jeder Zeit die gemeinsame Finanzsituation überblicken. Folgende Haushaltsbuch-Apps sind aus diesem Grund für Paare gut geeignet: 

  • Wallet
  • Monefy
  • Finanzguru
  • Outbank
  • finanzblick (Buhl)

Leider bietet N26 noch keine Gemeinschaftskonten an, sodass Paare die Banking-App nicht als Haushaltsbuch nutzen können. Eine Alternative ist ein Gemeinschaftskonto bei der DKB oder ING DiBa. 

Wir empfehlen jedoch einfach sämtliche Konten entweder in der Wallet App oder bei Finanzguru einzubinden. Dort könnt ihr dann eure gemeinsamen Finanzen tracken.

Haushaltsbuch-App mit Kontoanbindung liefern bessere Ergebnisse

Viele Haushaltsbuch-App sind davon abhängig, dass du deine Zahlen konsequent einträgst. Es kann jedoch passieren, dass du vergisst, bestimmte Zahlungen oder Rechnungen einzutragen.

Aus dem Grund empfehlen wir unseren Lesern solche Apps zu nutzen, die eine direkte Kontoanbindung nutzen. Dadurch werden deine Transaktionen automatisch mit der App synchronisiert und du erhältst präzisere Aussagen über dein Finanzverhalten. Die Apps, die wir in diesem Beitrag vorgestellte haben, legen hohen Wert auf Datensicherheit. Deine Finanzdaten werden in deutschen Servern gelagert und nur verschlüsselt übertragen. 

Folgende Apps bieten eine Kontenanbindung an:

  • Outbank
  • Finanzguru
  • Wallet
  • finanzblick (Buhl)
  • WISO (Buhl)

Fazit: Diese kostenlose Haushaltsbuch-App ist Testsieger

Als beste Haushaltsbuch-App hat bei uns im Test Wallet von BudgetBakers abgeschnitten. Dadurch, dass du als Nutzer zusätzlich zu den automatischen Auswertungen aus den Online-Banking Daten, eigene Transaktionen (z.B. mit Bargeld) manuell eintragen kannst, sorgt Wallet dafür, dass du deine Finanzsituation detailliert abbilden kannst. 

Sämtliche Schnittstellen erfüllen Sicherheitsstandards, die auch Banken erfüllen müssen, sodass du keine Sorge um deine Daten haben musst.Am Ende des Tages solltest du verschiedene Apps austesten, bevor du dich festlegst. Wir haben alle unterschiedliche Ansprüche an ein Haushaltsbuch. 

Falls du keine mobile App nutzen möchtest, kannst du dir per Excel auch ein eigenes Haushaltsbuch bauen oder deine Finanzen mit Stift und Papier tracken.

FAQ

Die meisten Haushaltsbuch-Apps kannst du als Paar nutzen. Wir empfehlen Wallet von BudgetBakers. Achte bei der Wahl deiner App darauf, dass mehrere Nutzer ein Konto nutzen können.

Das kommt ganz auf deine Bedürfnisse an. Bei uns im Test hat Wallet von BudgetBakers mit einem großen Funktionsumfang und einer modernen Bedienung am meisten überzeugt.

Die meisten Haushaltsbuch-Apps sind sicher. Sämtliche Apps, die wir bei uns im Test geprüft haben, erfüllen höchste Anforderungen an die Sicherheit von Kundendaten. Sollten Daten aus dem Online-Banking abgefragt werden, so erfolgt das über verschlüsselte Schnittstellen.

Die beste Haushaltsbuch-App für Paare ist Finanzguru. Mit dem Finanzmanager könnt ihr als Paar eure gesamten Konten, Kreditkarten und Depots an einem Ort verwalten. Außerdem bietet Finanzguru eine große Bandbreite an Finanzanalysen an.

Über den Autor
Carlos

Co-Founder von Finantio

Carlos arbeitete nach seinem Wirtschaftsstudium in Frankfurt in der Strategieberatung und bei verschiedenen Fintechs im Marketing & als Produktmanager. Dort sammelte er Erfahrung in der Finanzwelt, die er heute bei Finantio teilt.

NEWS

Weitere Beiträge