finantio-logo-transparent
carlos profil

INHALT

LS Wiedergutschrift: Was bedeutet das?

Du hast als Kunde bei der Sparkasse oder einer anderen Bank sicherlich schon mal etwas wie „LS Wiedergutschrift“ auf deinem Kontoauszug oder im Online-Banking entdeckt. In der Regel besteht kein Grund zur Sorge.

Was „LS Wiedergutschrift“ bedeutet und wie du dich verhalten solltest, zeige ich dir im folgenden Beitrag.

ls-wiedergutschrift-cover

LS Wiedergutschrift: Was bedeutet das?

Wenn du in deinem Kontoauszug die Bezeichnung „LS Wiedergutschrift“ bei einer Buchung findest, dann handelt es sich um eine Rückbuchung aufgrund fehlender Deckung auf deinem Girokonto.

Das „LS“ steht für Lastschrift. Diese wird zurückgebucht, weil sie mangels Guthaben auf deinem Bankkonto geplatzt ist. In solch einem Fall erfolgt eine Wiedergutschrift (also Rückbuchung) auf dein Konto. Wenn zu wenig Geld auf deinem Konto ist, dann kann auch keine Abbuchung erfolgen.

Du solltest also immer darauf achten, dass dein Konto ausreichend gedeckt ist. Eine Rückbuchung bedeutet, dass du deine Zahlungsverpflichtung nicht erfüllt hast. Im Zweifel können dir Mahngebühren und Verzugszinsen drohen.

Lass uns kurz einen Blick auf Beispiele für eine LS Wiedergutschrift bei Netflix und PayPal werfen. Danach gehen wir in einem kurzen Abschnitt noch auf die LS Wiedergutschrift Kosten ein.

LS Wiedergutschrift am Beispiel von Netflix

Stell dir einmal vor, du hast ein Abo bei Netflix abgeschlossen. Dir werden jeden Monat 14,99 Euro vom Konto abgebucht. Jetzt liegt dein Kontostand aber bei 3,05 Euro und die Abbuchung ist erfolgt. Was passiert jetzt?

Wenn du keinen Dispo hast, kannst du nicht ins Minus gehen. Deiner Bank wird das auffallen und eine LS Wiedergutschrift veranlassen. Der abgezogene Betrag wird deinem Konto wieder gutgeschrieben.

Im konkreten Fall wird Netflix die fehlerhafte Abbuchung nicht sofort bemerken. Erst nach ein paar Tagen wirst du vermutlich eine Mail erhalten mit der Bitte, dein Konto ausreichend zu decken, um das Abo aktiv zu halten. Sorgst du nicht für eine ausreichende Deckung, wird das Konto gesperrt.

Bei PayPal führt eine LS Wiedergutschrift zu einer kurzzeitigen Sperre vom Lastschriftverfahren

Auch bei der Nutzung von PayPal kann es dazu kommen, dass dein Bankkonto nicht ausreichend mit finanziellen Mitteln gedeckt ist, um eine Zahlung vorzunehmen. Das hat Konsequenzen für dich als Nutzer.

Zunächst einmal wird dir das Geld wieder auf dein Konto zurückgebucht, wobei jedoch eine Gebühr von 0,70 Euro für die geplatzte Lastschrift anfallen kann. Ist eine Lastschrift erstmal geplatzt, wirst du eine Zeit lang für das Lastschriftverfahren gesperrt.

Du hast jetzt die Möglichkeit eine andere Zahlungsart zu wählen (z.B. Guthaben aufladen) und damit deine Produkte zu kaufen. Nach einigen erfolgreichen Zahlungen, wirst du von PayPal wieder für Lastschriften freigeschaltet.

LS Wiedergutschrift: Kann das trotz Deckung vorkommen?

Es gibt auch Fälle, in denen eine LS Wiedergutschrift entsteht, obwohl dein Konto ausreichend gedeckt ist. Das ist beispielsweise bei fälschlich ausgelösten Lastschriften der Fall.

Sollte beispielsweise dein Fitness-Studio deinen Monatsbeitrag doppelt abbuchen, erfolgt meistens (wenn du oder das Studio den Fehler bemerken) eine Rückbuchung auf dein Bankkonto. Solltest du bezüglich einer solchen Buchung Fragen haben, kannst du dich einfach an deine Bank wenden.

Dort wird dir dein Berater weiterhelfen.

LS Wiedergutschrift: Kosten im Überblick

Eine geplatzte Rückschrift ist für deine Bank und für das Unternehmen, das die Lastschrift angeordnet hat, mit einem Mehraufwand verbunden. Dieser kann dazu führen, dass du für eine LS Wiedergutschrift Kosten tragen musst.

Wie hoch die Kosten für LS Wiedergutschrift sind, können wir dir pauschal nicht beantworten. Nachdem eine Lastschrift geplatzt ist, wirst du jedoch relativ schnell von deiner Bank Sparkasse oder dem Auslöser der Lastschrift über das weitere Vorgehen und die Kosten informiert werden.

Wir haben uns in Foren umgeschaut und konnten eine Bandbreite zwischen 0,50 und 1,50 Euro für eine Rücklastschrift ausmachen. Diese können jedoch von den Kosten abweichen, die bei dir anfallen. Du kannst im Optimalfall auf Kulanz hoffen und dem Gläubiger der Lastschrift versichern, dass das in Zukunft nicht mehr passieren wird.

Bringe deine Finanzen mit einem Haushaltsbuch unter Kontrolle

Es ist kein angenehmes Gefühl, wenn dein Konto plötzlich keine ausreichende Deckung mehr aufweist. Du kannst solche Situationen jedoch vermeiden, in dem du deine Ausgaben unter Kontrolle bringst und optimierst.

Wir empfehlen dir, ein Haushaltsbuch zu führen. Entweder mit einer Haushaltsbuch-App oder auch mit einem Excel-Tool. 

In beiden Fällen ist das Ziel, dass du deine gesamten Ausgaben auflistest und dir einen Überblick verschaffst. Prüfe sämtliche Posten auf Sinnhaftigkeit. Insbesondere bei Abos und Verträgen (z.B. für Versicherungen) besteht massives Einsparpotenzial. Kündige Abos, die du nicht mehr aktiv nutzt und wechsele deine Verträge, um monatlich Geld zu sparen.

Durch das konsequente Reduzieren deiner monatlichen Ausgaben, erhöhst du deine Sparquote und senkst die Wahrscheinlichkeit für eine mangelhafte Kontodeckung. 

Denk dran: Dein Lifestyle sollte nicht unter den Sparmaßnahmen leiden.

Finanzguru - verwalte deine Finanzen, mit nur einer App.

  • Bankkonten einbinden
  • Smarte Finanzanalysen
  • Kostenlos
finanzguru-app

Fazit: Achte auf eine ausreichende Kontodeckung

Eine LS Wiedergutschrift ist meistens ein Zeichen dafür, dass du deine Finanzen nicht im Griff hast. Achte darauf, dass du immer ausreichend Guthaben auf deinem Bankkonto hast.

Bringe dein Konsumverhalten mit einem Haushaltsbuch unter Kontrolle und sorge dafür, dass du nur solche Ausgaben tätigst, die wirklich notwendig sind – insbesondere dann, wenn dein Budget knapp ist. In diesem Fall kannst du auch nebenbei Geld dazu verdienen.

Mit Umfragen, mit Spielen oder Spenden kannst du heutzutage ein kleines Nebeneinkommen ohne viel Aufwand aufbauen. Nutze diese Möglichkeiten, um mehr Entspannung in dein Leben zu bringen.

FAQ

Eine Lastschriftwiedergutschrift, auch als Lastschriftrückgabe oder Lastschriftstornierung bezeichnet, bezieht sich auf den Vorgang, bei dem eine bereits erfolgte Lastschrifttransaktion rückgängig gemacht wird und der Geldbetrag dem Konto des Zahlungsempfängers wieder gutgeschrieben wird.

Die Kosten für eine Lastschriftwiedergutschrift können variieren und hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise den Vereinbarungen zwischen deiner Bank und dem Zahlungsempfänger (Unternehmen, Händler). In einigen Fällen können Kosten anfallen, wenn eine Lastschrift zurückgebucht wird, während in anderen Fällen keine zusätzlichen Gebühren erhoben werden.

Um die genauen Kosten für eine Lastschriftwiedergutschrift zu ermitteln, solltest du dich am besten direkt an deine Bank oder den Zahlungsempfänger wenden. Sie können dir detaillierte Informationen zu den möglichen Gebühren und Richtlinien geben, die in deinem speziellen Fall gelten.

Wenn eine Lastschriftzahlung bei PayPal nicht erfolgreich ist oder „platzt“, bedeutet dies normalerweise, dass das Geld nicht von deinem Bankkonto abgebucht werden konnte. In einem solchen Fall können verschiedene Szenarien eintreten:

  • Rückbuchung durch die Bank: Wenn das Konto, von dem die Lastschrift abgebucht werden sollte, nicht ausreichend gedeckt ist oder andere Probleme auftreten, kann deine Bank die Lastschrift zurückbuchen. Das bedeutet, dass das Geld nicht an PayPal überwiesen wird.
  • Benachrichtigung und Nachzahlung: PayPal wird dich über die gescheiterte Lastschrift informieren und dir in der Regel eine Frist für die Begleichung des offenen Betrags setzen. Du wirst aufgefordert, das Geld manuell auf dein PayPal-Konto einzuzahlen, damit die Zahlung abgeschlossen werden kann.
  • Mögliche Gebühren: PayPal kann zusätzliche Gebühren erheben, wenn eine Lastschriftzahlung scheitert. Diese Gebühren können je nach den Nutzungsbedingungen und Richtlinien von PayPal variieren.

Es ist wichtig, dass du dich bei einem gescheiterten Lastschriftverfahren mit PayPal in Verbindung setzt, um das Problem zu klären und sicherzustellen, dass die offene Zahlung beglichen wird.

Bei einer Lastschriftwiedergutschrift bei IKEA gelten in der Regel die Rückzahlungsrichtlinien und -verfahren des Unternehmens. Wenn du eine Lastschriftzahlung an IKEA vorgenommen hast und eine Wiedergutschrift benötigst, kannst du folgende Schritte unternehmen:

  • Kontakt mit dem Kundenservice aufnehmen: Setze dich mit dem Kundenservice von IKEA in Verbindung, entweder telefonisch oder über deren Online-Kontaktmöglichkeiten. Erkläre das Problem und teile mit, dass du eine Lastschriftwiedergutschrift benötigst.
  • Angaben zur Transaktion bereithalten: Halte alle relevanten Informationen zur Transaktion bereit, wie beispielsweise das Datum der Lastschrift, den Betrag und weitere Details, die zur Identifizierung der Zahlung notwendig sind.
  • Prüfung und Bearbeitung: IKEA wird deine Anfrage prüfen und das weitere Vorgehen bestimmen. Dies kann beinhalten, dass das Geld auf dein Bankkonto zurücküberwiesen wird oder alternative Lösungen angeboten werden, wie beispielsweise eine Gutschrift für einen zukünftigen Einkauf.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Richtlinien und Verfahren zur Lastschriftwiedergutschrift bei IKEA von verschiedenen Faktoren abhängen können, wie beispielsweise dem Land, in dem du dich befindest, und den spezifischen Bedingungen des Einkaufs. 

Es empfiehlt sich daher, direkt mit dem Kundenservice von IKEA Kontakt aufzunehmen, um die genauen Schritte und Vorgehensweisen zu erfahren.

Über den Autor
Carlos

Co-Founder von Finantio

Carlos arbeitete nach seinem Wirtschaftsstudium in Frankfurt in der Strategieberatung und bei verschiedenen Fintechs im Marketing & als Produktmanager. Dort sammelte er Erfahrung in der Finanzwelt, die er heute bei Finantio teilt.

Inhaltsverzeichnis