carlos profil

INHALT

ETF Sparplan-Rechner: Rendite und Ausschüttung berechnen

Du stehst kurz davor, deinen ersten ETF-Sparplan aufzusetzen und möchtest herausfinden, wie viel Vermögen du mit deinem Sparplan in den kommenden Jahren aufbauen wirst?

Dann bist du hier genau richtig. Mit unserem ETF Sparplan-Rechner findest du heraus, wie sich deine Investments entwickeln werden.

etf sparplan-rechner

Das Wichtigste auf einen Blick.

ETF Sparplan-Rechner: Berechne jetzt, wie viel Vermögen du mit ETFs aufbauen kannst

Ein ETF-Sparplan-Rechner ist ein hilfreiches Tool, um zu erfahren, wie dein Vermögen über die Zeit mit regelmäßigen Investitionen in einen ETF wachsen kann. Aus dem Grund haben wir den folgenden Rechner für dich gebaut.

Trage einfach deine Infos ein, der Recher übernimmt den Rest ffür dich.

Um dir die Macht des Zinseszinseffekts noch näherzubringen, erkennst du in dem Diagramm unten die Verteilung zwischen deiner Sparleistung und dem Wertzuwachs, der mit der Zeit immer stärker wird. 

Jahre
%

Bitte nur Zahlen eingeben.

Definition: Was ist ein ETF-Sparplan?

Ein ETF-Sparplan ist eine einfache und effektive Methode, um regelmäßig Geld in börsengehandelte Fonds (ETFs) zu investieren. 

Das funktioniert so: Du legst einen festen Betrag fest, den du monatlich oder vierteljährlich investieren möchtest. Dieser Betrag wird dann automatisch in den ausgewählten ETF angelegt. Das Tolle daran ist, dass du schon mit kleinen Beträgen anfangen kannst und über die Zeit durch den Zinseszinseffekt dein Vermögen wachsen lassen kannst.

Der Zinseszinseffekt spielt dabei eine entscheidende Rolle. Er ermöglicht es, dass die Erträge aus deinen Investitionen wieder angelegt werden und somit im Laufe der Zeit exponentiell wachsen. 

Das bedeutet, dass nicht nur deine ursprünglichen Investitionen, sondern auch die daraus erzielten Gewinne weiteres Kapital erwirtschaften. Über lange Zeiträume kann das zu einem erheblichen Vermögensaufbau führen, auch wenn die monatlichen Beträge relativ klein sind.

ETFs sind dabei besonders beliebt, weil sie im Vergleich zu anderen Investmentfonds oft geringere Verwaltungsgebühren haben und eine breite Streuung in verschiedene Aktien oder Anleihen ermöglichen. 

So kannst du mit einem ETF-Sparplan effizient in ganze Märkte oder Branchen investieren, ohne einzelne Aktien auswählen zu müssen. Dies reduziert dein Risiko und vereinfacht den Investitionsprozess erheblich.

Anleitung: So funktioniert der ETF Sparplan-Rechner

Wenn du planst, unseren ETF-Sparplan Rechner zu nutzen, ist es wichtig, einige Schlüsselparameter in den Rechner einzugeben, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie sich dein Investment über die Zeit entwickeln wird. 

Hier erfährst du, was du genau in das Tool oben eintragen musst:

  • Anfangsinvestment: Dies ist der Betrag, den du anfänglich in den ETF investierst, bevor du mit den regelmäßigen monatlichen Einzahlungen beginnst. Es ist nicht unbedingt erforderlich, mit einem Anfangsinvestment zu starten, aber es kann hilfreich sein, wenn du bereits ein Startkapital hast, das du investieren möchtest.
  • Monatliche Rate: Der Betrag, den du jeden Monat automatisch in deinen ETF investieren möchtest. Diese regelmäßigen Einzahlungen bilden das Herzstück des Sparplans und ermöglichen es dir, über die Zeit ein erhebliches Vermögen aufzubauen, besonders durch den Effekt des Zinseszinses.
  • Anlagedauer: Die Zeitspanne, für die du planst, in den ETF zu investieren. Dies kann von einigen Jahren bis zu mehreren Jahrzehnten reichen, abhängig von deinen finanziellen Zielen und dem Zeitpunkt, zu dem du planst, auf das Geld zuzugreifen.
  • Zinssatz pro Jahr: Die durchschnittliche jährliche Rendite, die du von deinem ETF erwarten kannst. Diese Rate basiert typischerweise auf der historischen Performance des ETFs oder des Marktes, den der ETF abbildet. Ein realistischer Zinssatz hilft dir, ein genaues Bild von dem potenziellen Wachstum deines Investments zu erhalten.

Beispiel: ETF-Sparplan mit 200 Euro pro Monat und dem MSCI-World als einzigen Index

Stellen wir uns vor, du möchtest monatlich 200 Euro in einen ETF investieren, der den MSCI World Index abbildet. Dieser Index umfasst eine breite Palette von Unternehmen aus den entwickelten Märkten weltweit und ist eine beliebte Wahl für diversifizierte, langfristige Investments. 

Hier sehen wir uns die mögliche Entwicklung dieses Sparplans an, basierend auf verschiedenen Renditeszenarien zwischen 3% und 7% pro Jahr.

Die folgende Tabelle zeigt, wie sich dein Investment entwickeln könnte, abhängig von der angenommenen jährlichen Rendite über verschiedene Zeiträume:

Jahre3% Rendite4% Rendite5% Rendite6% Rendite7% Rendite
5 Jahre12.758 Euro13.083 Euro13.416 Euro13.758 Euro14.108 Euro
10 Jahre27.674 Euro29.196 Euro30.818 Euro32.547 Euro34.389 Euro
20 Jahre63.740 Euro69.761 Euro76.576 Euro84.290 Euro93.051 Euro
30 Jahre112.184 Euro127.594 Euro145.622 Euro167.320 Euro193.675 Euro
40 Jahre176.196 Euro206.912 Euro245.052 Euro292.540 Euro352.617 Euro

 

ETF-Sparplan oder Einmalanlage: Was solltest du tun?

Die Wahl zwischen einem ETF-Sparplan und einer Einmalanlage hängt stark von deinen finanziellen Zielen, deinem Anlagehorizont und deiner Risikotoleranz ab.

Hier ist ein direkter Vergleich zwischen beiden Anlageformen, inklusive eines Rechenbeispiels und Hinweisen zur Volatilität sowie dem Einfluss eines Sparplans darauf:

KriteriumETF-SparplanEinmalanlage
InvestitionsartRegelmäßige Investitionen in festen Intervallen (z.B. monatlich oder vierteljährlich)Einmalige Investition eines größeren Betrags
KapitalbedarfNiedrig, schon ab kleinen Beträgen möglichHoch, da eine größere Summe auf einmal investiert wird
RisikostreuungBesser bei volatilen Märkten, da durch das Cost-Average-Prinzip Risiken gestreut werden könnenRisiko konzentriert sich auf den Zeitpunkt der Anlage; Timing ist entscheidend
FlexibilitätHoch, Änderungen der Sparrate oder Pausierung jederzeit möglichNiedrig, nach der Investition keine regelmäßigen Anpassungen
VerwaltungsaufwandGering, da viele Broker automatische Sparpläne anbietenMittel, erfordert aktives Management und Überwachung des Investments

Rechenbeispiel: Sparplan und Einmalanlage führen im direkten Vergleich zu verschiedenen Ergebnissen

Nehmen wir an, du hast die Wahl, entweder monatlich 100 Euro in einen ETF-Sparplan zu investieren oder einmalig 12.000 Euro anzulegen.

ETF-Sparplan: Bei einer angenommenen durchschnittlichen Rendite von 7% pro Jahr und monatlichen Einzahlungen von 100 Euro, könnte dein Investment nach 20 Jahren auf etwa 52.092 Euro anwachsen.

Einmalanlage: Wenn du 12.000 Euro einmalig bei der gleichen Rendite von 7% anlegst, könntest du nach 20 Jahren etwa 46.610 Euro haben.

Hinweis: Ein ETF-Sparplan kann einen positiven Effekt auf die Schwankungen in deinem Portfolio haben

Volatilität: Der ETF-Sparplan schützt besser gegen Marktvolatilität durch das Cost-Average-Prinzip. Bei sinkenden Kursen kaufst du automatisch mehr Anteile für den gleichen Betrag, was langfristig zu einem günstigeren Durchschnittspreis führen kann. Bei der Einmalanlage hingegen kaufst du zu einem festen Zeitpunkt, was je nach Marktlage riskanter sein kann.

Einfluss des Sparplans: Sparpläne fördern diszipliniertes Investieren und können dazu beitragen, emotionale Entscheidungen wie Panikverkäufe bei Marktturbulenzen zu vermeiden. Durch die regelmäßige Investition baust du schrittweise ein Vermögen auf und nutzt den Zinseszinseffekt optimal.

Je nach persönlicher Situation kann entweder ein Sparplan oder eine Einmalanlage sinnvoller sein. Überlege, welche Strategie am besten zu deinen finanziellen Zielen passt und wie du mit Marktvolatilität umgehen möchtest.

Über den Autor
Carlos

Co-Founder von Finantio

Carlos arbeitete nach seinem Wirtschaftsstudium in Frankfurt in der Strategieberatung und bei verschiedenen Fintechs im Marketing & als Produktmanager. Dort sammelte er Erfahrung in der Finanzwelt, die er heute bei Finantio teilt.

Inhaltsverzeichnis